Notruf : 112

Verhalten im Brandfall

Es gibt Regeln im Leben, die Sie beherrschen sollten. Dazu gehören die Regeln für das Verhalten im Brandfall.

Ein Feuer kommt nicht mit Vorankündigung. Es kommt unerwartet, vielleicht sogar Nachts. Dann sollten sie sich richtig verhalten und sich an diese Regeln erinnern.

Deshalb unsere dringende Bitte:
Lesen Sie diese wenigen Regeln immer wieder durch. Bringen Sie diese Ihren Kindern bei. Auch wenn Sie es sich jetzt in Ruhe vor Ihrem Computer nicht vorstellen können - ein Brand ist schneller ausgebrochen, als Sie denken. Auch in Ihrer Wohnung!

 

Ein Brand ist ein schlimmes Ereignis. Wenn es bei Ihnen zu einem Brand kommen sollte, kommt es auf Ihre ruhige Reaktion und die richtigen Schritte an, bevor Rauch oder Flammen Ihnen den Fluchtweg abschneiden.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich richtig verhalten.

Einleitend ist festzustellen, dass die meisten Opfer nicht aufgrund des eigentlichen Brands sondern aufgrund der Rauchgase verunglücken. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Rauchmelder in Ihrer Wohnung nachzurüsten. Rauchmelder retten Leben


Regeln - Was tun, wenn es brennt?

  • Bewahren Sie Ruhe und versuchen Sie nicht den Helden zu spielen.
  • Der Rauch darf sich nicht ausbreiten, schließen Sie die Türen.
  • Alarmieren Sie die Menschen in den umgebenden Zimmern und Wohnungen. Denken Sie an Kinder und Kranke, an seh-, hör- oder gehbehinderte Menschen.
  • Verlassen Sie das Gebäude: schnell, aber nicht überhastet, zusammen mit den in der Wohnung Anwesenden.
  • Schließen Sie die Wohnungstüre.
  • Sammeln Sie sich draußen an einer sicheren Stelle und prüfen Sie, ob jemand fehlt.
  • Rufen Sie so früh und schnell wie möglich die Feuerwehr. Wir empfehlen Ihnen, dies außerhalb des Gefahrenbereichs zu veranlassen (z. B. vom Nachbarn aus oder über Handy).
  • Feuerwehrnotruf: 112
    • Wo ist etwas geschehen?
    • Was ist geschehen?
    • Wie viele Personen sind betroffen?
    • Welche Art der Erkrankung / Verletzung liegt vor?
    • Warten auf Rückfragen!
  • Alarmieren Sie die Nachbarn.
  • Weisen Sie die eintreffenden Rettungskräfte ein.

 

Falls Sie beim Verlassen des Gebäudes von Flammen oder Rauch überrascht werden, sollten Sie folgende Regeln beachten:

  • Die giftigen und heißen Brandgase sammeln sich meist zuerst unter der Decke des Raumes. Bleiben Sie deshalb in Bodennähe, zur Not kriechen Sie auf "allen Vieren" heraus.
  • Fliehen Sie in einem mehrstöckigen Gebäude in der Regel immer nach unten!
  • Halten Sie sich stets am Treppengeländer fest, denn Menschen in Panik nehmen keine Rücksicht auf andere!
  • Benutzen Sie unter keinen Umständen Aufzüge: Diese werden zur tödlichen Falle, wenn sie sich mit Rauch füllen oder nach einem Stromausfall stecken bleiben!
  • Reißen Sie Türen niemals hektisch auf, sondern öffnen Sie diese vorsichtig und ziehen sie gleich wieder zu, falls sich dahinter schon eine dichte Rauchschicht gebildet hat!

 

Falls Sie nicht aus dem Gebäude kommen sollten, beachten Sie folgende Regeln:

  • Bewahren Sie Ruhe
  • Rufen Sie die Feuerwehr (112) und teilen Sie bei der Meldung auch Ihren Standort mit - so detailliert wie möglich, dass die Rettungskräfte nicht nach Ihnen suchen müssen!
  • Schließen Sie alle Türen und dichten Sie die Ritzen mit einem nassen Tuch ab.
  • Begeben Sie sich an ein Fenster (geöffnet, gut sichtbar) und rufen Sie um "Hilfe", machen Sie andere auf sich aufmerksam (Winken mit einem Tuch, etc.).
  • Verstecken Sie sich nicht (Schränke, unter Treppen), da dies nur Ihre Rettung erschwert.

 

Wir hoffen gemeinsam, dass Sie diese Tipps niemals benötigen werden.
Ihre Feuerwehr Wilhelmshorst.

Notruf 112

Die 5 W-Fragen:

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art der Erkrankung liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen!


 

Waldbrandgefahrenstufen

  • Stufe 1   sehr geringe Gefahr
  • Stufe 2   geringe Gefahr
  • Stufe 3   mittlere Gefahr
  • Stufe 4   hohe Gefahr
  • Stufe 5   sehr hohe Gefahr

Nähere Infromationen finden Sie auf der Website des Landesbetriebes Forst Brandenburg.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wilhelmshorst

Der Förderverein unterstüzt unsere Feuerwehr.

Warum gibt es diesen Verein und wer macht da mit?

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok